Projekt Gesundes Raumklima (HIE)

Das Projekt HIE steht für Healthy Indoor Environment.

Im Durchschnitt verbringen die Menschen 70% ihrer Zeit zu Hause. (Quelle: RIVM)

Eine gute Luftqualität, auch bei Mietobjekten, ist daher sehr wichtig. Das Projekt „Gesundes Raumklima“ beschreibt die Probleme der Beteiligten und die bereits vorhandenen Methoden zur Realisierung eines gesunden Raumklimas in Mietwohnungen. Das vorhandene Wissen und die Erfahrungen aus Belgisch- und Niederländisch-Limburg werden ausgetauscht und gebündelt. Durch Infografiken und Schulungen werden die Ergebnisse ausgetauscht und weitergegeben.

Projektrahmen

  • Zielgruppe: Mieter und Vermieter in Niederländisch- und Belgisch- Limburg
  • Laufzeit: 17. September 2018 – 30. Juni 2019

Schwerpunkt des Projekts

Das Projekt „Gesundes Raumklima“ hat zu folgenden Ergebnissen geführt:

  • mehr Einblick in die Probleme von Mietern und Vermietern im Bereich des gesunden Wohnens.
  • Wissen über den Informationswert bestehender Materialien und Methoden, ob sie Verhaltensänderungen anregen und ob sie machbar sind.

Die Ergebnisse werden mit allen Beteiligten geteilt und zur Verbesserung der Qualität des Raumklimas von Mietwohnungen genutzt.

Forschung

Im Rahmen des Projekts wurden spezifische Untersuchungen bei Mietern, Vermietern und anderen an der Qualität des sozialen Wohnungsbaus Beteiligten durchgeführt. Auf diese Weise wurde ein Einblick in die Probleme gewonnen, die diese Parteien im Bereich des gesunden Lebens erleben. Darüber hinaus wurden bestehende Materialien und Methoden für ein gesundes Leben auf ihren Informationswert, Anreize für Verhaltensänderungen und Machbarkeit getestet. Die Zielgruppenbefragung wurde in 3 Regionen in Belgien und in 3 Regionen im niederländischen Südlimburg durchgeführt. Die Erkenntnisse wurden genutzt, um gezieltere Sensibilisierungsmaterialien und -methoden zu entwickeln, die die Zielgruppe erreichen und tatsächlich eine Verhaltensänderung anregen. Lesen Sie mehr dazu im Abschlussbericht (nur auf Niederländisch verfügbar).

Abschlusskonferenz

Während einer Abschlusskonferenz wurden die Ergebnisse des Projekts mit allen Akteuren diskutiert, die sich mit Sozialwohnungen, Wohnraum und Umwelt in Belgien und den Niederlanden befassen. Rob van Aalsburg hielt einen Vortrag über Umwelt und Gesundheit in Innenräumen. Marjanne Stranger hielt einen Vortrag über Raumklima und Luftqualität. Schließlich hielt Fran Bambust einen Vortrag über Indoor Environment and Desire, in dem sie erklärte, was nötig ist, um eine Verhaltensänderung herbeizuführen. Die Präsentationen sind auf der Veranstaltungsseite verfügbar.

Ergebnisse

Um die Ergebnisse für jedermann zugänglich zu machen, wurden sie in zwei Infografiken visuell dargestellt. Eine Infografik richtet sich an die Bürger und zeigt das gewünschte Verhalten „Öffnen Sie Ihr Fenster“. Die andere Infografik zeigt die Struktur und die Ergebnisse des Projekts.

Darüber hinaus wurden die Ergebnisse in einem Bericht zusammengefasst.

Die gewonnenen Erkenntnisse können von Interessengruppen wie Kommunen und Wohnungsunternehmen bei der zukünftigen Umsetzung der Politik und der Politikgestaltung im Hinblick auf die Präventionspolitik Umweltgesundheit genutzt werden.

Veranstaltungen

Rückblick

Slot congres HIE

20 June 2019

News

11 March 2019

Workshops on Healthy Indoor Environment