Crossing Borders in Health

euPrevent ist ein euregionales Netzwerk zur Gesundheitsförderung. In diesem Netzwerk besteht eine nachhaltige Zusammenarbeit zur Verbesserung der Lebensqualität der Bewohner das Grenzgebiet zwischen den Niederlanden, Belgien und Deutschland.

Die 42 Netzwerkpartner sind das schlagende Herzstück von euPrevent.

Aktuelles

Im Rahmen von euPrevent findet die euroregionale Zusammenarbeit in 7 Programmen statt. Wir möchten Sie auf die folgenden Themen aufmerksam machen:

Projekt euPrevent SOME

Projekt euPrevent ACP

Projekt euPrevent PROFILE

Lonely? Let’s unite!

Projekt Sustainable Healthy ERMN (SHE)

Sehen Sie sich alle aktuellen Aktivitäten an oder nutzen Sie unserer Zeitleiste, um einen vollständigen Überblick zu erhalten.

Rückblick

EMR-Konferenz Umwelt und Gesundheit

22 Juni 2023

Aktivitätskonferenz euPrevent PROFILE

1 Juni 2023

Abschlusskonferenz Sustainable Healthy ERMN (SHE)

15 Dezember 2022

Workshop: Gesundheitsversorgung für Migrantinnen/ Migranten und Geflüchtete

3 November 2022

31 Januar 2024

Grenzüberschreitende Initiativen stärken: euPrevent's wirkungsvoller Austausch mit dem North Sea Port District

7 Dezember 2023

Grenzüberschreitender Infektionsschutz besiegelt

23 November 2023

euPrevent ACP: Förderung der Bürgerbeteiligung in der Euregio Maas-Rhein (EMR)

6 September 2023

Die Auswirkungen sozialer Beziehungen auf das psychische Wohlbefinden in Grenzregionen

Produkte

euPrevent teilt die Ergebnisse von Programmen und Projekten, um eine nachhaltige Wirkung zu erzielen. Diese Produkte können von jedermann genutzt werden:

Publikationen

Von lokalen Berichten bis hin zu internationalen Publikationen.

Euregional Health Atlas

Online-Karte mit euregionalen (Gesundheits-)Daten

Online Tools

HEPS-Tools und Tools zur Kapazitätsbewertung

Aktivitäten

Beispielsweise die Aktivität 'Crossing Borders in Health'