Infectious Diseases

Ziel

Das Programm „Infektionsprävention“ zielt auf die Verringerung von Infektionskrankheiten und der Verbesserung der Patientensicherheit aller Einwohner das Grenzgebiet zwischen den Niederlanden, Belgien und Deutschland (der Grenzregion) ab. Der Schwerpunkt liegt dabei unter anderem auf (multi)resistenten Krankenerregern. Folgende Beispiele können aufgeführt werden:

  • die sogenannten Krankenhausbakterien;
  • Hygienemaßnahmen;
  • Protokolle für die Patientensicherheit.

Aktivitäten

Folgende Aktivitäten stellen Beispiele für dieses Programm dar:

  • der Aufbau eines grenzüberschreitenden Fachgremiums;
  • Studien über die Vermeidung von MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) und anderen Infektionskrankheiten;
  • die Entwicklung eines „Qualitätssiegels für Patientensicherheit durch Hygiene und Infektionsprävention“ für Krankenhäuser, Pflegeheime, Reha-Einrichtungen, psychiatrische Kliniken und ambulante Pflegedienste.


Veranstaltungen

Rückblick

Konferenz euPrevent COVID-19

16 December 2021

Bürgergipfel: Corona-Erfahrungen

8 May 2021

Verleihung des dritten euPrevent-Qualitätssiegels an Krankenhäuser

26 June 2017

News

20 December 2021

Abschlusskonferenz "Die Auswirkungen von COVID-19 auf die Euroregion Maas-Rhein"

5 November 2021

Erstes Ergebnis des Projekts "euPrevent COVID-19" veröffentlicht

3 November 2021

Große Ähnlichkeiten zwischen den Ländern der Euregio Maas-Rhein: Zwischenergebnisse zu den Auswirkungen von COVID-19 auf die Grenzregion