HEPCOM

HEPCOM steht für Promoting Healthy Eating and Physical activity in local communities.

Das HEPCOM-Projekt ist eine europäische online Plattform, die lokale Einrichtungen wie Schulen, Gemeinden oder Quartiere bei der Prävention von Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen unterstützt. In der Euregio Maas-Rhein (EMR) hat diese Plattform 15 lokalen Einrichtungen geholfen, das Thema „Gesundes Essen und Bewegung“ besser anzupacken.

Projektrahmen 1: HEPCOM EU
9 Gemeinschaften aus der EMR

  • Zielgruppe: Kinder und Jugendliche in der EMR
  • Laufzeit: 1. Juni 2014 – 31. Dezember 2018

Projektrahmen 2: HEPCOM Limburg (NL)
für 6 zusätzliche Schulen

  • Zielgruppe: Kinder und Jugendliche in Limburg (NL)
  • Laufzeit: 1. Juni 2014 – 31. Mai 2015

Projektfokus

Verschiedene Organisationen aus der Euregio Maas-Rhein (EMR) arbeiten seit 2008 bei der Prävention von Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen zusammen. Lesen Sie mehr hierzu im Projekt euPrevent – Übergewicht. Das Qualitätsinstrument HEPS Tools ist im Rahmen dieser grenzüberschreitenden Zusammenarbeit entwickelt worden.

Ziel beider HEPCOM-Projekte ist die Prävention von Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen in der EMR.

Bei diesen 2 HEPCOM-Projekten wurde das HEPS Tools eingesetzt, um die Maßnahmen für gesundes Essen und mehr Bewegung in 15 lokalen Gemeinschaften in der EMR zu verbessern. Professionell Tätige vor Ort wurden für den Einsatz der HEPS Tools ausgebildet und betreut. Die HEPS Tools bleiben online verfügbar und sind somit nachhaltig einsetzbar.

Die HEPS Tools

Ziel der HEPS Tools ist, gemeinsam mit dem Träger der Schule oder der Gemeinschaft eine Vorgehensweise für gesundes Essen und mehr Bewegung zu entwickeln. Diese Vorgehensweise bezieht sich auf:

  • die Bedürfnisse und Wertvorstellungen der Einrichtung und ihres Umfeldes,
  • die Zielsetzungen der Einrichtung,
  • die Förderung der Prioritäten, Aufgaben und Initiativen für gesundes Essen und mehr Bewegung innerhalb der Einrichtung,
  • die zum Entwurf dieser Politik verfügbaren Mittel,
  • einen Umsetzungs-, Kontroll- und Bewertungsplan.

Ergebnisse

Das Ergebnis der HEPCOM-Projekte besteht darin, dass jede teilnehmende Einrichtung nun einen Plan für gesundes Essen und mehr Bewegung hat, der auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt ist.

Ein paar konkrete Beispiele:

  • ein besserer Überblick über die heutige Situation bei der Anzahl Kinder mit Übergewicht,
  • ein besserer Überblick über die Ess- und Bewegungsgewohnheiten der Kinder,
  • eine gründlichere Analyse der Bedürfnisse der Schüler und der Eltern,
  • eine größere Beteiligung der Eltern an der Planung und Umsetzung der Initiativen für gesundes Essen und mehr Bewegung,
  • eine bessere Fortbildung für Lehrer und andere Beteiligte zur Verbesserung ihrer Kompetenzen in diesen Bereichen,
  • mehr Aufmerksamkeit für Bewegungspausen in der Schule,
  • mehr Aufmerksamkeit für eine klare schriftliche Festlegung einer gesunden Schulpolitik.

Veranstaltungen

Rückblick

HEPCOM Final Conference

4 December 2018

Introducing HEPCOM learning platform in Belgium.

23 March 2018

Introducing HEPCOM learning platform in the Netherlands

12 April 2017

News

16 November 2018

Van der Zanden at HEPCOM Final Conference

21 May 2014

First step HEPCOM